Musterzeugnisse

Unsere Arbeitszeugnis Muster können Sie in wenigen Schritten an Ihre individuellen Stärken anpassen.

Alle Arbeitnehmer sind nach § 243 Abs. 1 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) verpflichtet, eine zumindest durchschnittliche Leistung (Note 3) zu erbringen. Wenn Sie diese Anforderung übertroffen haben und eine Bewertung der Note 1 oder 2 verdienen, können Sie unsere Musterzeugnisse der Note 3 mit unserem Arbeitszeugnis-Generator anpassen und ein individuelles, faires und wohlwollendes Arbeitszeugnis erstellen.

Bitte wählen Sie aus

zur Auswahl

Weiter

Arbeitszeugnis

Herr Michael Schneider, geboren am 15.12.1971, war vom 01.01.2010 bis zum 31.10.2020 als Bilanzbuchhalter für uns tätig.

Das Aufgabengebiet von Herrn Schneider umfasste im Einzelnen:

  • Organisation der Buchhaltung
    • Erarbeitung von Buchführungssystemen, Aufbau der Buchführung und Kontenplan
    • Erarbeitung von Richtlinien für die Aufgabenerfüllung der Geschäftsbuchhaltung
  • Bearbeitung schwieriger Kontierungsfälle im Sachkontenbereich
    • Buchung der Zugänge, Abgänge und Wertberichtigungen beim Anlagevermögen
    • Buchung der Wechsel, Dividenden und Zinsen aus festverzinslichen Wertpapieren
    • Buchung der Erträge aus Beteiligungen
    • Buchung der Devisengeschäfte
    • Buchung von Renten und Vermögensabgaben
    • Buchungen bei Kommissionsgeschäften
    • Bearbeitung von Kontierungsfällen im Kontokorrentbereich
  • Erstellung von Bilanzen und Abschlüsse (Monats-, Quartals-, Halbjahres- und Jahresabschlüsse)
    • Festlegung der Inventurrichtlinien und -termine
    • Klärung von Fragen der Bilanzsätze (Bewertungsmethoden und -ansätze)
    • Durchführung vorbereitender Abschlussbuchungen
    • Erstellung der Gewinn-und-Verlust-Rechnung
    • Erstellung vorläufiger und endgültiger Abschlüsse
    • Teilnahme an Besprechungen mit Wirtschaftsprüfern und Wirtschaftsprüferinnen, Information der Geschäftsleitung über Abschlüsse
    • Analyse und Bewertung der Jahresabschlüsse
  • Steuerung und Überwachung der Finanzmittel zur Sicherung der Liquidität des Unternehmens
    • Erarbeitung von Vorschlägen zur Finanzpolitik
    • Erstellung kurzfristiger Finanzplanungen
    • Erstellung von Kapitalflussrechnungen
    • Überwachung von Einnahmen- und Ausgabenentwicklung, Erarbeitung von Maßnahmen bei Liquiditätsengpässen
    • Beratung der Geschäftsleitung hinsichtlich Maßnahmen zur Sicherung der Zahlungsfähigkeit (Liquidität) sowie bei der kurzfristigen Anlage nicht benötigter Liquiditätsreserven und der Aufnahme von Krediten
    • Abwicklung des Zahlungsverkehrs und der Kassenführung
    • Bearbeitung der Vorgänge im Mahnwesen und Inkassobereich
  • Behandlung steuerlicher Fragen, Erstellung von Steuererklärungen
    • Information und Beratung der Geschäftsleitung über Änderungen und Auswirkungen steuerlicher Vorschriften sowie deren günstige Auslegung und Nutzung
    • Ermittlung des steuerlichen Einkommens für das jeweilige Geschäftsjahr
    • Anfertigung von Jahressteuererklärungen unter Berücksichtigung der Körperschaftssteuer, Umsatzsteuer und Gewerbesteuer
    • Prüfung von Steuerbescheiden, ggf. Einlegung von Rechtsbehelfen und Rechtsmitteln
    • Überwachung der Fristen für Steuerzahlungen, Anweisung von Zahlungen
    • Bearbeitung von Steuerstreitigkeiten, Vertretung des Beschäftigungsbetriebes vor Finanzgerichten
    • Erstellung von Steuerbilanzen
  • Durchführung von Betriebsabrechnung und betrieblichen Erfolgsrechnungen, Auswertung der Kostendaten
    • Erfassung und Gliederung der Kosten (Kostenartenrechnung)
    • Umlage von Gemeinkosten auf die einzelnen Betriebsbereiche (Kostenstellenrechnung), Führung und Überwachung von Kostenstellenkonten
    • Erstellung von Betriebsabrechnungsbögen, Durchführung und Überwachung innerbetriebliche Leistungsverrechnung
    • Durchführung der Kostenträgerrechnung, Erstellung von Stufen- und Zuschlagskalkulationen
    • Durchführung von Deckungsbeitrags-, Plankosten- und Kostenkontrollrechnung
    • Erstellung von Anlagen- und Mengenabrechnung

Herr Schneider zeigte Engagement, Pflichtbewusstsein und Eigeninitiative. (Note: 3)

Aufgrund seiner soliden Auffassungsgabe arbeitete er sich eigenständig in neue Aufgabenstellungen ein. Herr Schneider stellte seine Fähigkeit unter Beweis, größere Zusammenhänge zu überblicken und gute Lösungen und Konzepte zu entwickeln. Auch unter erhöhter Arbeitsbelastung setzte er dank seines Planungs- und Organisationsgeschicks die richtigen Prioritäten. (Note: 3)

Herr Schneider besitzt (eine reiche Berufserfahrung sowie) ein fundiertes Fachwissen. Zudem ist er mit den für seine Tätigkeit relevanten IT-Anwendungen (z. B. MS Office) vertraut und hat die von uns gebotenen Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung mit Erfolg genutzt. (Note: 3)

Er hatte einen guten Blick für das Wichtige und Wesentliche und führte seine Aufgaben planvoll, effizient und gründlich aus. (Note: 3)

Auch in Ausnahmesituationen erzielte Herr Schneider gute Arbeitsergebnisse, wobei er die abgestimmten Termine einhielt. (Note: 3)

Alle Aufgaben führte Herr Schneider zu unserer vollen Zufriedenheit aus. (Note: 3)

Sein Verhalten zu Vorgesetzten und Kollegen war teamorientiert, loyal und einwandfrei. Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern gegenüber trat er sicher und höflich auf. (Note: 3)

Er verlässt uns auf eigenen Wunsch zum heutigen Tage. Wir bedauern sein Ausscheiden und danken ihm für seine guten Leistungen. Für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg wünschen wir Herrn Schneider alles Gute. (Note: 3)

Berlin, den 31.10.2020

Matthias Fischer
Leiter Personal

gratis Arbeitszeugnis-Formulierungen für Sie in der Note 1:
Arbeitsbereitschaft

Herr Schneider identifizierte sich (in vorbildlicher Weise) mit der übernommenen Verantwortung und zeigte stets ein sehr hohes Maß an Engagement, Pflichtbewusstsein und Eigeninitiative, auch (weit) über die übliche Arbeitszeit hinaus. (Note: 1)
Herr Schneider (ergriff von sich aus die Initiative und) überzeugte stets durch ein sehr großes Engagement und Pflichtbewusstsein. Hierbei stellte er persönliche Belange (flexibel) zurück und war jederzeit bereit und fähig, zusätzliche Verantwortung zu übernehmen (und sich auch weit über die übliche Arbeitszeit hinaus für sein Aufgabengebiet einzusetzen). (Note: 1)
Herr Schneider identifizierte sich (in vorbildlicher Weise) mit der übernommenen Verantwortung. Daher ergriff er von sich aus die Initiative und setzte sich stets mit sehr großem Engagement und Pflichtbewusstsein für unser Unternehmen und sein breites Tätigkeitsfeld ein. (Note: 1)
Herr Schneider war ein äußerst motivierter und pflichtbewusster Mitarbeiter, der sich (in vorbildlicher Weise) mit seinen Aufgaben und dem Unternehmen identifizierte. Seinen Einsatz hat er daher stets flexibel auf das betriebliche Arbeitsaufkommen und die daraus resultierenden Arbeitszeitnotwendigkeiten ausgerichtet. (Note: 1)
Alle Aufgaben führte Herr Schneider stets mit sehr großem Engagement und Pflichtbewusstsein aus. Zudem war er jederzeit bereit, selbst kurzfristig anfallende Überstunden und Wochenendeinsätze zu leisten. Seine Arbeitszeit ging daher weit über das übliche Maß hinaus. (Note: 1)
Herr Schneider identifizierte sich (in vorbildlicher Weise) mit der übernommenen Verantwortung. Daher engagierte er sich stets mit sehr großer Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative für sein breites Aufgabenspektrum. (Note: 1)
Sie können bei jeder Zeugniskategorie zwischen mehreren Formulierungen Ihrer gewünschten Note auswählen, passend für Ihre Berufsgruppe
Arbeitsbereitschaft

Herr Schneider identifizierte sich mit der übernommenen Verantwortung und zeigte stets ein hohes Maß an Engagement, Pflichtbewusstsein und Eigeninitiative, auch über die übliche Arbeitszeit hinaus. (Note: 2)
Herr Schneider (ergriff von sich aus die Initiative und) überzeugte stets durch ein großes Engagement und Pflichtbewusstsein. Hierbei stellte er persönliche Belange (flexibel) zurück und war jederzeit bereit und fähig, zusätzliche Verantwortung zu übernehmen (und sich auch über die übliche Arbeitszeit hinaus für sein Aufgabengebiet einzusetzen). (Note: 2)
Herr Schneider identifizierte sich mit der übernommenen Verantwortung. Daher ergriff er von sich aus die Initiative und setzte sich stets mit hohem Engagement und Pflichtbewusstsein für unser Unternehmen und sein breites Tätigkeitsfeld ein. (Note: 2)
Herr Schneider war ein stets motivierter und pflichtbewusster Mitarbeiter, der sich mit seinen Aufgaben und dem Unternehmen identifizierte. Seinen Einsatz hat er daher flexibel auf das betriebliche Arbeitsaufkommen und die daraus resultierenden Arbeitszeitnotwendigkeiten ausgerichtet. (Note: 2)
Alle Aufgaben führte Herr Schneider stets mit großem Engagement und Pflichtbewusstsein aus. Zudem war er jederzeit bereit, selbst kurzfristig anfallende Überstunden und Wochenendeinsätze zu leisten. Seine Arbeitszeit ging daher deutlich über das übliche Maß hinaus. (Note: 2)
Herr Schneider identifizierte sich mit der übernommenen Verantwortung. Daher engagierte er sich stets mit hoher Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative für sein breites Aufgabenspektrum. (Note: 2)
Sie können bei jeder Zeugniskategorie zwischen mehreren Formulierungen Ihrer gewünschten Note auswählen, passend für Ihre Berufsgruppe
Arbeitsbereitschaft

Herr Schneider zeigte Engagement, Pflichtbewusstsein und Eigeninitiative. (Note: 3)
Herr Schneider war ein motivierter und pflichtbewusster Mitarbeiter. (Note: 3)
Sie können bei jeder Zeugniskategorie zwischen mehreren Formulierungen Ihrer gewünschten Note auswählen, passend für Ihre Berufsgruppe

Unser Kennenlernen-Rabatt von 25% für Sie!

Ein glaubwürdiges Arbeitszeugnis sollte aussagekräftig und zugleich individuell sein. Dafür sind die Formulierungsvorschläge unseres ZEUGNIS-GENERATORS präzise auf die jeweilige Berufsgruppe abgestimmt.

Für kurze Zeit können Sie den ZEUGNIS-GENERATOR zum reduzierten Preis von 14,99 Euro testen

Zum Zeugnis-Generator

Zeugnisfairness.de verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Ergebnis zu gewährleisten. Weiterlesen (Datenschutz)